Audi

Echtzeit-Datenstreaming aus Ihrem Audi

Audi

Wie man Echtzeit-Daten auf einem globalen Dashboard präsentiert

Die Herausforderung

Audi beauftragte Valtech zu untersuchen, ob eine Big Data Infrastruktur in der Lage ist Echtzeit-Daten von CAN-Bussen aus Fahrzeugen zu streamen. Die bestehende Datenarchitektur erlaubte keine Echtzeit-Analysen, was den Nutzwert der Daten stark beeinträchtigte. Valtech empfahl eine Lösung, die Audi und Kunden gleichermaßen einen höheren Mehrwert bieten würde.

Die Lösung

Valtech nutzte Test-Fahrzeuge, die mehr Daten in einem End-2-End-Pilotprozess streamen konnten, als die momentan produzierten Automobile, um Daten in Echtzeit nutzen zu können. Zudem erlaubte dies den internen Stakeholdern die User Stories für die IT-Aktualisierung in der Produktion zu definieren. So konnten neue Gespräche zu Umsatzgenerierung mit der Audi Marketing & Sales Abteilung aufgenommen werden – basierend auf den entwickelten User Stories.

Der technische Teil

Valtech lieferte sowohl eine end2end Infrastruktur, einschließlich auf dem Valtech Produkt Acon basierende In-Vehicle-OCUs, als auch einen Data-Analytics-Stack zusammen mit HortonWorks. Ebenfalls im Lieferumfang: eine Smartphone App, die die Daten stets aktuell hält. Dies ermöglichte es den Senior Managern, den Wert von Echtzeit-Daten für Fahrzeugwartung, Empfehlungen an Kunden sowie Unterstüzung für diese bei regulatorischen Anforderungen zu verstehen. Valtech stellte außerdem eine Integration zum SAS Event Streaming Prozess zur Verfügung, damit Audi den Nutzen von In-stream-Analysen leicht bewerten kann.

Die Resultate

Audi hat bewiesen, dass die Aktualität von Daten genauso wichtig ist wie deren Qualität und Volumen. Außerdem zeigt der Fall, dass Echtzeit-Analysen einen messbaren Unterschied bei der Costumer Experience im Automobil bedeuten. Schließlich liefert dieser Service Daten über den Zustand des Fahrzeuges – so dass Audi weiß, wann ein Besuch in der Werkstatt erforderlich wird und was zuerst repariert werden muss.